Baufinanzierung ohne Eigenkapital

Baufinanzierung ohne Eigenkapital - Wissenswertes zum Hauskauf

Eine Baufinanzierung ohne den Einsatz von Eigenkapital ist durchaus möglich und in der heutigen Zeit keine Seltenheit mehr. Das gefragte Finanzierungsmodell scheint zunächst sehr attraktiv. Und auch wenn Sie das notwendige Kleingeld zur Finanzierung Ihrer Immobilie auf der Bank haben, können Sie es durch eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital unberührt lassen. Allerdings sind die monatlichen Raten höher als bei vergleichbaren Darlehen, die den Wohntraum finanzieren können.

Die Vorteile im Überblick

  • Kein Kapital zum Hauskauf notwendig
  • Liquidität bleibt erhalten
  • Für Kaufpreis-, Neubaufinanzierung oder Umschuldungen anwendbar
  • Als Annuitätsdarlehen oder Festdarlehen mit Tilgungsersatzleistung
  • Schnelle Art der Baufinanzierung

Die Voraussetzungen für eine Hausfinanzierung ohne Eigenkapital

Viele Banken lassen sich normalerweise auf einen 100-Prozent-Kredit ein. Möchten Sie jedoch nicht nur die Immobilie, sondern auch die Kaufnebenkosten durch Ihre Baufinanzierung abdecken, dann wird es schon etwas kritischer. In diesem Fall spricht man von einem 110-Prozent-Kredit. Um diesen bewilligen zu können, benötigt Ihre Bank zwingend Sicherheiten.

Hier dienen Zustand und Lage der Immobilie als Richtwert. Haben Sie eine wertige Immobilie in einer guten Lage, so wird der Kreditgeber eher zustimmen, als bei einem heruntergekommenen Haus in einem unattraktiven Wohnumfeld. Des Weiteren verlangt die Bank eine überdurchschnittlich gute Bonität. Gemeint sind ein festes, sicheres sowie hohes Einkommen. Können Sie dieses vorweisen und haben keinen Eintrag in Ihrer Schufa, dann stehen Ihre Chancen zur Finanzierung ohne Eigenkapital recht gut. Erfahren Sie im folgenden Link mehr zur 110 Prozent Finanzierung.

Unser Tipp: Verfügen Sie über ein gutes und sicheres Einkommen, dann kann für Sie auch ein Volltilgerdarlehen zur Baufinanzierung in Frage kommen.

Wie wird die Baufinanzierung ohne Eigenkapital gehandhabt?

Es gibt viele Kreditinstitute, die den vollen Kaufpreis Ihrer Immobilie als Darlehenssumme zur Baufinanzierung akzeptieren. Andere Banken akzeptieren zusätzlich auch die Kaufnebenkosten und finanzieren diese mit.

Hierfür sind jedoch grundsätzlich Ihre persönlichen Rahmenbedingungen, wie beispielsweise die Familienplanung und selbstverständlich auch Ihre Einkommensverhältnisse entscheidend. So erhält der Kreditgeber einen langfristigen und kalkulierbaren Finanzierungsablauf, der eine gewisse Sicherheit bei der Baufinanzierung verspricht. So ist selbst im Falle eines Immobilienverkaufs, bei dem Sie möglicherweise nicht den vollen ursprünglichen Finanzierungsbetrag erzielen, das Risiko von Restschulden dennoch sehr gering.

Die Baufinanzierung ohne Eigenkapital im Detail

Vorhandenes Eigenkapital senkt grundsätzlich die Gesamtkosten der Immobilienfinanzierung, denn je mehr Kapital eingesetzt wird, desto günstiger wird später der Darlehenszins Ihrer Baufinanzierung. Zahlen Sie beispielsweise mindestens 40 Prozent des Kaufpreises durch Eigenkapital, so erhalten Sie als Darlehensnehmer meist die bestmöglichsten Kreditkonditionen. Im Alltag ist jedoch die Anzahl der Kreditnehmer, die bei einem Kaufpreis von z.B. 250.000 Euro auch über 100.000 Euro Eigenmittel verfügen und diese auch tatsächlich einsetzen möchten, eher selten. Der Umstand, dass sich die aktuelle Zinsentwicklung auf einem Rekordtief befindet, wirkt sich auch auf die Darlehenskonditionen der Baufinanzierung aus. Daher sind so auch Finanzierungen, bei denen Sie wenig oder gar kein Eigenkapital einsetzen, sehr günstig zu realisieren.

Dennoch sollten Sie bei der Vollfinanzierung ohne Eigenkapital auch immer einen prüfenden Blick auf die möglichen Risiken dieser Art der Baufinanzierung richten. Wichtig ist vor allen Dingen, dass Sie über ein sicheres und gutes Einkommen verfügen, um die monatlichen Raten der Baufinanzierung fristgerecht begleichen zu können. Plötzliche Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit oder zusätzlich benötigtes Kapital für unerwartete Ausgaben können Sie so gut ausgleichen und müssen keine Angst vor der Finanzierung haben. Unterstützend hierzu ist es empfehlenswert, wenn Sie eine gewisse Mindesttilgung Ihrer Baufinanzierung einplanen. Diese sollte bei mindestens 2-3 Prozent liegen. So ist gewährleistet, dass die Gesamtlaufzeit des Darlehens in einem überschaubaren Rahmen liegt.

Die Raten zur Tilgung können Sie bei der Hausfinanzierung ohne Eigenkapital frei festlegen, je nachdem für welche Darlehensart Sie sich entscheiden. Wählen Sie das Annuitätendarlehen, dann bleibt die monatliche Rate bei unverändertem Sollzinssatz während der gesamten Laufzeit konstant. Die Anteile von Zinsen und Tilgung verschieben sich jedoch. Der Tilgungsanteil nimmt stetig zu, während der Zinsanteil fällt. Beim Festdarlehen mit Tilgungsersatzleistung zahlen Sie monatlich nur die Zinsen an die Bank. Dies geschieht in Form einer gleichbleibenden Rate, sofern sich der Sollzinssatz nicht verändert. Den Tilgungsanteil für das Darlehen zahlen Sie beispielsweise in einen Bausparvertrag ein. Endet die Darlehenslaufzeit, so können Sie von dem ausgezahlten Betrag Ihr Darlehen zu einem großen Teil tilgen.

Baufinanzierung ohne Eigenkapital

Die Nachteile einer Finanzierung ohne Eigenkapital

  • Teurer als Baufinanzierung mit Eigenkapital
  • Hohes und sicheres Einkommen notwendig
  • Geringere Auswahl möglicher Kreditgeber

Die Nebenkosten für Käufer von Immobilien

Neben dem Kaufpreis oder den Herstellungskosten einer Neubauimmobilie dürfen Sie die anfallenden Kaufnebenkosten bei Ihrer Finanzierungskalkulation zur Baufinanzierung nicht außer Acht lassen.

Zu diesen Kosten zählen die Grunderwerbssteuer, Notar- und Grundbuchkosten sowie gegebenenfalls die Maklercourtage. Diese kann, abhängig vom Bundesland, insgesamt 15 Prozent des Kaufpreises ausmachen. Möchten Sie all diese Faktoren bei Ihrer Baufinanzierung ohne Eigenkapital berücksichtigen, so spricht man in diesem Fall von einer 115 Prozent Finanzierung.

Machen Sie Ihren Zins-Check:

Vorhaben
Wert der Immobilie
Darlehenssumme

Wir benötigen mehr Informationen

Leider können wir Ihnen für das gewählte Vorhaben derzeit keinen passenden Zinssatz aus unserer Datenbank anbieten.

Gerne besprechen unsere Finanzierungsberater die für Sie optimale Finanzierungsstruktur mit Ihnen, um Ihnen dennoch eine attraktive Baufinanzierungslösung anbieten zu können.

Dazu benötigen wir ausführlichere Informationen zu Ihrem Finanzierungsvorhaben - bitte stellen Sie bei Interesse eine entsprechende Finanzierungsanfrage.

Nochmal

Finanzierungsanfrage stellen

Vorhaben
Darlehenssumme
Wert der Immobilie
Ihr Vor- und Zuname
Ihre E-Mail-Adresse
Ergänzungen

Besser doch erst Eigenkapital ansparen?

Auf diese Frage gibt es keine allgemein gültige Antwort. Jeder Finanzierungsinteressent muss hierauf selbst seine richtige Antwort finden. Möchten Sie das niedrige Zinsumfeld nutzen und Eigenkapital ansparen, so geht es zunächst ans Rechnen. Berechnen sollten Sie hierbei, welcher Zeitraum realistisch wäre, um eine festgelegte Summe an Eigenkapital anzusparen. Dieses sollte in der Regel etwa 20 Prozent des Werts der Immobilie betragen. Benötigen Sie hierfür beispielsweise drei Jahre und der Zins liegt in dieser Zeit etwa 1 Prozent höher als heute, dann wirkt sich dies selbstverständlich auch auf Ihre monatliche Rate aus.

Unser Tipp: Ist Ihnen die Baufinanzierung so ganz ohne Eigenkapital für die Zukunft zu risikoreich, dann lohnt sich womöglich ein Blick auf andere Finanzierungsoptionen. Bauherren stehen auch diverse Möglichkeiten der Baufinanzierung durch Wohn-Riester oder KfW-Förderprogrammen zur Verfügung.

Hier finden Sie unseren Baufinanzierungsrechner, mit dem Sie ganz bequem Ihre möglichen monatlichen finanziellen Aufwendungen zur Baufinanzierung ausrechnen können, die bei einer Finanzierung ohne Eigenkapital auf Sie zukommen würden.

Gerne berechnen wir kostenfrei und unverbindlich Ihre individuellen Optionen und beleuchten die damit verbundenen Alternativen für Ihren Traum vom Eigenheim.

Kostenfreien Vorschlag anfordern

 

Bitte beachten Sie bei allen Berechnungen, dass es sich bei den Ergebnissen nicht um verbindliche Konditionsangaben handelt, sondern dass die angegebenen Zinsen etc. bestimmte Annahmen zugrunde legen, die nicht verallgemeinert werden können.

Bildquellen: Bild "Haus in Hand": www.BillionPhotos.com/shutterstock.com, Bild "Mann mit Schlüssel": FabioBalbi/shutterstock.com