Sie haben Ihre Traumimmobilie gefunden. Die Lage, die Ausstattung, die Größe – alles ist perfekt. Doch wie finanzieren Sie Ihren Hauskauf, ohne sich dabei zu überschulden? Können Sie beim Kauf einer Immobilie vielleicht sogar Geld gegenüber der Miete sparen? 

Hauskauf finanzierenIn diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie
Ihren Hauskauf richtig finanzieren,

durch einen Vergleich zwischen verschiedenen Anbietern Geld sparen,

häufig sogar geringere monatliche Zahlungen zu entrichten haben als bei einer Miete!

Wenn Sie Ihre Finanzen solide planen, können Sie sich den Traum vom Eigenheim schnell, günstig und ohne finanzielle Probleme ermöglichen – sogar ohne Eigenkapital. Mit den Tipps unserer Expert*innen können Sie Ihren Hauskauf privat finanzieren und eines der besten Investments in Ihre Zukunft tätigen.   

Hauskauf wie finanzieren? 

Nur sehr selten reicht Ihr Eigenkapital aus, um einen Hauskauf komplett zu finanzieren. Im Regelfall sind Sie daher auf Fremdkapital angewiesen. Für den Kauf eines Hauses bietet sich dabei eine sogenannte „Baufinanzierung“ an, die Sie für die Modernisierung, den Bau oder den Kauf einer Immobilie nutzen können. 

Wie kann ich einen Hauskauf finanzieren? 

Um eine Immobilie zu finanzieren, müssen Sie in der Regel Fremdkapital aufnehmen. Hierbei stehen Ihnen verschiedene Kreditmöglichkeiten zur Verfügung. Sie können sich zwischen einem zweckgebundenen und einem nicht-zweckgebundenen Kredit entscheiden: 

  • Ein nicht-zweckgebundener Kredit ermöglicht Ihnen die freie Verwendung des aufgenommenen Kapitals. Sie können beispielsweise eine Reise unternehmen, ein Auto finanzieren oder sich eine Immobilie kaufen. 
  • Demgegenüber stehen zweckgebundene Kredite. Diese sind an einen festen Verwendungszweck gebunden. Nach Aufnahme des Geldes müssen Sie innerhalb einer bestimmten Frist den Vermögensgegenstand kaufen oder die Dienstleistung in Anspruch nehmen, die an die Finanzierung gebunden ist. 

Bei einer Baufinanzierung handelt es sich um einen zweckgebundenen Kredit. Sie sind dementsprechend dazu verpflichtet, den Hauskauf zu finanzieren, eine Renovierung vorzunehmen oder mit dem Bau der Immobilie zu beginnen. 

Im Regelfall bietet Ihnen eine Baufinanzierung gegenüber dem nicht-zweckgebundenen Kredit bessere Konditionen. Dies liegt darin begründet, dass der Bank im Falle einer Zahlungsunfähigkeit Ihrerseits eine Sicherheit in Form des Eigenheims vorliegt.  

Welches Angebot möchtest Du berechnen?

Wie weit bist Du bereits bei Deiner Immobiliensuche fortgeschritten?

Wie möchtest Du die Immobilie nutzen?

Was ist der aktuelle Wert der Immobilie?

Wie hoch sind die Modernisierungskosten?

Wo befindet sich die Immobilie? (PLZ)

In welcher Stadt befindet sich das Grundstück?

Wie hoch ist der Kaufpreis?

Wieviel Eigenmittel möchtest du für die Finanzierung einsetzen?

Möchtest Du alleine oder mit einer weiteren Person finanzieren?

In welchem Arbeitsverhältnis bist du beschäftigt?

Wie hoch ist der Gesamtbedarf für die Anschlussfinanzierung?

Wie viel Kapital willst Du aufnehmen?

Wie hoch ist der Kaufpreis des Grundstücks?

Wie hoch sind die geschätzen Baukosten?

Besitz du das Grundstück bereits?

Wie hoch ist das gesamte monatliche Einkommen Deines Haushalts?

Deine Finanzierungsoptionen werden erstellt...

Prüfung der Machbarkeit... Scannen der Zinsen... Vergleich von Finanzierungsoptionen...

Wir haben ein großartiges Angebot für Dich!

Im nächsten Schritt kannst Du eine detallierte Auflistung erster Zins-Vorschläge auf Basis Deiner Angaben einsehen.

Melde Dich unverbindlich an, um Deine Zinsvorschläge sofort zu erhalten:

Es gilt die Datenschutzerklärung

Über 30.000 Bestandskunden

Beste Bewertungen und neueste Technologie

Anbietervergleich - über 500 Banken

Mehr Auswahl ermöglicht beste Angebote

Höchster Datenschutzstandard

Das Bankgeheimnis ist für uns selbstverständlich

Deine Finanzierungsexperten

Erfahrungen & Bewertungen zu mybaufinanzierung Erfahrungen & Bewertungen zu mybaufinanzierung

Vielen Dank.

Und so geht es jetzt weiter:

  • Unten siehst Du erste Zins-Vorschläge auf Basis deiner Angaben.
  • Im anstehenden Informationsgespräch rechnen wir mehrere Möglichkeiten durch, bis wir für Dich gemeinsam die individuell beste Lösung gefunden haben.
  • Dazu nimmt in Kürze einer unserer Spezialisten für Finanzierungen Kontakt mit Dir auf.

Deine ersten Zins-Vorschläge:

Gebundener Sollzins p. a.
Effektiver Jahreszins
Monatsrate
Summe Zahlungen
Sollzinsbindung
20 Jahre
Restschuld
10 Jahre 15 Jahre 20 Jahre
Gebundener Sollzins p.a.
Effektiver Jahreszins
Monatsrate
Restschuld

 

Wie viel kann ich finanzieren, wenn ich einen Hauskauf vornehme? 

Der Traum vom Eigenheim scheint vielen angehenden Bauherr*innen unerreichbar. Immer wieder sind unsere Kund*innen überrascht, wenn sie ihr Budget berechnen und herausfinden, wie viel Haus sie sich leisten können. Ihr Budget für einen Hauskauf ist maßgeblich von zwei Faktoren abhängig: 

  1. Ihrem Eigenkapital: Unter Eigenkapital versteht man das Geld, das Sie in eine Finanzierung einbringen können. Dabei sind nicht nur Kontoguthaben als Eigenkapital für die Banken interessant. Auch Aktien sowie andere Grundstücke und Immobilien können bei einer Baufinanzierung als Eigenkapital angesetzt werden.  
  2. Ihrem monatlichen Einkommen: Weit wichtiger für das Budget ist allerdings Ihr monatliches Einkommen. Bei einer Baufinanzierung entrichten Sie monatlich einen gewissen Betrag an die Bank. Je höher Ihr Nettoeinkommen ist, desto höher kann diese Zahlung ausfallen und desto teurer kann die Immobilie sein. 

Wir empfehlen unseren Kund*innen immer, maximal 30 Prozent ihres Nettoeinkommens für die Tilgung des Darlehens zu nutzen. Auf diese Weise tilgen Sie Ihr Darlehen zügig, ohne dass Sie sich finanziell überfordern. 

Falls Sie Ihr Budget berechnen möchten, können Sie hierfür gerne unseren Rechner nutzen. Anschließend sollten Sie bestimmen, wie viel Netto Sie brauchen, um eine Immobilie kaufen zu können und diese beiden Werte miteinander vergleichen.

Was kann ich beim Hauskauf alles finanzieren? 

Die Finanzierung Ihres Hauskaufs endet nicht mit der Zahlung des Kaufpreises an sich. Neben dem eigentlichen Kauf sollten Sie auch die Nebenkosten finanzieren. Je nach Ihren individuellen Voraussetzungen können diese 15 bis 20 Prozent des Gesamtkaufpreises ausmachen. 

Mit unserem Hauskauf-Nebenkosten-Rechner können Sie detailliert bestimmen, wie hoch die Nebenkosten bei Ihrer Immobilie ausfallen. Die Nebenkosten beim Hauskauf setzen sich unter anderem aus der Grunderwerbsteuer, den Maklergebühren, dem Grundbucheintrag und den Notargebühren zusammen. 

Neben den Nebenkosten sind vor allem folgende Finanzierungsbereiche für Sie interessant, die Banken oftmals zusätzlich bewilligen: 

  • Umbau bzw. Renovierung des Hauses 
  • Begrünung und Gestaltung der Außenanlagen
  • Isolierung des Hauses
  • Bau von Photovoltaik- und Solaranlagen auf dem Dach (oftmals zusätzlich vom Staat förderbar)
  • Anbauten 

Hauskauf und Sanierung finanzieren: Was muss ich wissen? 

Beim Erwerb von Bestandsimmobilien besteht oftmals ein gewisser Sanierungs- beziehungsweise Modernisierungsbedarf. Die Sanierung von Immobilien können Sie in vielen Fällen ebenfalls über die Finanzierung abdecken. 

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Förderungen vom Staat in Anspruch zu nehmen. Gerade wenn Sie die Energieeffizienz erhöhen beziehungsweise das Haus klimaneutraler gestalten, steht Ihnen diese Möglichkeit offen. 

Welche Förderungen kommen bei einer Sanierung für mich infrage? 

Insbesondere Renovierungen für die Energieeffizienz von Bestandsimmobilien werden durch günstige KfW-Förderungen unterstützt. 

Hierzu gehören beispielsweise die Isolierung oder die Installation von erneuerbaren Energieanlagen auf dem Dach. Beides senkt nicht nur die Energiekosten und schont Ihren Geldbeutel, sondern hilft auch der Umwelt.

Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) ist eine deutsche Förderbank, die vom deutschen Staat finanzielle Mittel für verschiedene soziale und nachhaltige Zwecke erhält. Sie können die KfW-Förderungen mit Ihrer Baufinanzierung kombinieren und auf diese Weise Ihre Kreditkonditionen deutlich günstiger gestalten. 

Hauskauf finanzieren ohne Eigenkapital: Worauf muss ich achten? 

Ohne eine hochbezahlte Arbeit, ein Erbe oder geringe monatliche Kosten ist der Aufbau von Eigenkapital für die Finanzierung für viele Bürger*innen kaum möglich. Glücklicherweise können Sie auch ohne Eigenkapital Ihren Hauskauf finanzieren. 

Dabei sollten Sie jedoch besonders auf die Nebenkosten achten und sollten – je nach Immobilie – bis zu 20 Prozent des Gesamtkaufpreises aufschlagen. Ohne Eigenkapital müssen Sie daher eine sogenannte „Finanzierung“ aufnehmen, bei der Sie den Kaufpreis und die Nebenkosten gleichzeitig finanzieren. 

Zudem sollten Sie statt der „30-Prozent-Regel“ beziehungsweise den maximal 30 Prozent des Nettoeinkommens lieber nur 25 Prozent für die monatlichen Zahlungen verwenden. 

Sehr hilfreich ist es zudem, wenn Sie einen detaillierten Tilgungsplan erstellen. Auf diese Weise haben Sie stets den Überblick Ihrer monatlichen Aufwendungen. Nutzen Sie hierfür gerne unseren kostenlosen Tilgungsrechner

Zehn Hauskauf-finanzieren-Tipps: die wichtigsten Infos von unseren Expert*innen

In den letzten 30 Jahren haben wir viele Kund*innen auf dem Weg in die eigenen vier Wände unterstützt. Dabei haben wir wichtige Erfahrungen gesammelt, die wir an Sie weitergeben möchten. 

Unsere Tipps helfen Ihnen dabei, Ihren Hauskauf in ein gelungenes Investment zu verwandeln. Daher haben wir unsere wichtigsten Empfehlungen noch einmal übersichtlich für Sie zusammengefasst und um weitere hilfreiche Anregungen ergänzt. Für den Hauskauf gilt:

  1. Nutzen Sie maximal 30 Prozent Ihres Nettoeinkommens zur Finanzierung
    Unvorhergesehene Ausgaben können zu finanziellen Engpässen führen, wenn Sie die Tilgung Ihres Darlehens zu hoch ansetzen. Eine zu niedrige Tilgungsrate führt dagegen zu langen Darlehenslaufzeiten und unnötigen Kosten. Wir empfehlen daher, maximal 30 Prozent Ihres Nettoeinkommens zur Tilgung zu nutzen. Auf diese Weise tilgen Sie Ihr Darlehen, ohne dass Sie sich finanziell überlasten. 

  2. Berücksichtigen Sie die Nebenkosten bei der Finanzierung
    Wenn Sie einen Hauskauf finanzieren, machen die Nebenkosten oftmals bis zu 20 Prozent der Gesamtkosten aus. Diese Kosten sollten Sie entweder durch Eigenkapital oder durch die Finanzierung abdecken können. Ansonsten kann Ihr Traum von den eigenen vier Wänden schnell zum finanziellen Albtraum werden. Nutzen Sie gerne unseren Nebenkostenrechner zur Bestimmung Ihrer individuellen Nebenkosten beim Hauskauf. 

  3. Besichtigen Sie die Immobilie mehrmals
    Lassen Sie sich beim Hauskauf nicht durch andere Interessent*innen verrückt machen. Nehmen Sie sich die nötige Zeit und führen Sie die Besichtigung zu verschiedenen Tageszeiten durch. Baustellen, laute Straßen und andere störende Geräusche sind beispielsweise zu verschiedenen Tageszeiten unterschiedlich wahrnehmbar. Bestenfalls führen Sie die Besichtigung mit einer sachverständigen Person durch. Alternativ können Sie unsere Checkliste zur Besichtigung nutzen. 

  4. Planen Sie Ihre Finanzen mit unseren Rechnern bereits im Voraus professionell
    Bevor Sie eine Finanzierungsanfrage versenden, sollten Sie Ihre Finanzen genauestens geplant und kalkuliert haben. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass die Immobilie zu Ihren individuellen Voraussetzungen passt. Hierfür können Sie gerne unsere kostenlosen Hauskreditrechner nutzen. Mit diesen Tools können Sie problemlos die Baufinanzierungszinsen, die Tilgung und viele weitere wichtige Kennzahlen zur Finanzierung bestimmen.  

  5. Stellen Sie alle erforderlichen Unterlagen für den Kredit zusammen
    Für die Finanzierung eines Hauskaufs verlangt die Bank viele Sicherheiten. Beispielsweise müssen Sie die Höhe Ihres Gehalts (durch Lohnabrechnungen) oder eine Schufa-Auskunft vorweisen. Auf diese Weise will die Bank das Ausfallrisiko reduzieren und sicherstellen, dass Sie den Kredit zurückzahlen können. Wir haben Ihnen eine Checkliste erstellt. Diese hilft Ihnen dabei, alle nötigen Unterlagen für die Baufinanzierung zu beantragen, die passenden Ansprechpartner*innen zu finden und somit die Unterlagen vorliegen zu haben.  

  6. Schreiben Sie die Zinsen fest
    Durch die Zinsbindung vereinbaren Sie mit der Bank, dass Sie die aktuellen Bauzinsen für eine gewisse Dauer festschreiben. Sollten die Zinsen in diesem Zeitraum steigen, zahlen Sie dennoch nur den vereinbarten Zinssatz. Auf diese Weise können Sie sich vor einem Anstieg der Baufinanzierungszinsen schützen. Allerdings geht diese Festschreibung mit einem etwas höheren Zinssatz einher. Nutzen Sie gerne unseren Sollzinsbindungsrechner, um zu bestimmen, auf wie viele Jahre Sie Ihre Zinsen festschreiben sollten. 

  7. Lassen Sie das Recht zur Sondertilgung vertraglich aufnehmen
    Die Zinsen in Ihrem Darlehen berechnen sich auf Basis der Restschuld. Aus diesem Grund sollten Sie gerade zu Beginn der Darlehenslaufzeit versuchen, möglichst viel Ihres Darlehens zu tilgen. Das Recht zur Sondertilgung erlaubt es Ihnen, einmal jährlich einen gewissen Betrag zusätzlich zur regulären Tilgung abzubezahlen. Gerade bei einer Gehaltserhöhung, einem Erbe oder anderweitigen Zusatzeinnahmen können Sie somit effektiv Ihre Schulden reduzieren.  

  8. Beachten Sie die Möglichkeit zur Umschuldung
    Falls die Baufinanzierungszinsen sinken, können Sie auch nach Aufnahme eines Darlehens Ihren Hauskauf refinanzieren und auf diese Weise Geld sparen. Bei einer Umschuldung nehmen Sie nach Ablauf der Zinsbindung ein zweites Darlehen mit günstigeren Zinsen auf, um das erste Darlehen zu tilgen. Nach Ablauf von zehn Jahren können Sie unter Umständen das Recht zur Sonderkündigung in Anspruch nehmen und sogar bei einer laufenden Zinsbindung Ihr Darlehen umschulden. Mit unserem Tilgungsrechner können Sie bequem bestimmen, wie lohnenswert eine Umschuldung in Ihrem Fall ist. 

  9. Führen Sie einen unabhängigen Vergleich der Finanzierungen durch
    Je nach Bank erhalten Sie unterschiedliche Baufinanzierungskonditionen für einen Kredit. Dies liegt daran, dass die Banken unterschiedliche Finanzierungsschwerpunkte setzen und Sie mehr oder weniger gut zu diesen passen können. Ein Vergleich verschiedener Baufinanzierungen hilft Ihnen somit dabei, den besten Anbieter für Ihre Finanzierung ausfindig zu machen. Auf diese Weise finden Sie den passenden Kredit, mit dem Sie Ihren Hauskauf günstig finanzieren können. 
  1. Lassen Sie sich auch als Single nicht verunsichern
    Immer wieder kommen Kund*innen auf uns zu und sind verunsichert, ob sie auch als Single einen Hauskauf finanzieren können. Unserer Erfahrung nach ist dies kein Problem. Allerdings sind Sie als Single nicht dazu in der Lage, sich die Kosten einer Finanzierung mit einer anderen Person zu teilen, und müssen aus Ihrem Gehalt die gesamte Tilgung leisten. Mit unserem Rechner können Sie in Sekundenschnelle kalkulieren, ob Sie sich die Finanzierung eines Hauses leisten können. 

Der Finanzpartner für Ihren Hauskauf: wo finanzieren und wie günstige Konditionen finden?  

Der richtige Finanzpartner für Ihre Finanzierung ist entscheidend, wenn Sie Ihren Hauskauf finanzieren. Je nach Bank unterscheiden sich die Konditionen teils deutlich, sodass Sie durch einen unabhängigen Kreditvergleich mehrere Tausend Euro sparen können. 

Wie groß ist der Unterschied bei den Zinsen wirklich? 

Ein kurzes Rechenbeispiel hilft uns dabei, Ihnen zu verdeutlichen, dass bereits kleine Zinsunterschiede über die lange Laufzeit erhebliche Unterschiede ergeben: 

Unser Kunde Max möchte gemeinsam mit seiner Verlobten Charlotte einen Kredit für die Finanzierung aufnehmen. 

  • Die beiden verfügen gemeinsam über ein Nettoeinkommen von 6.000 Euro und konnten über die letzten 10 Jahre 100.000 Euro Eigenkapital ansparen. 
  • Gemäß unserer Faustformel nutzen sie für die Tilgung 30 Prozent des Nettoeinkommens und können somit maximal 1.800 Euro monatlich für die Tilgung nutzen. 
  • Ihr Traumhaus im Schwedenstil liegt in Bad Krozingen in der Nähe von Freiburg und kostet 500.000 Euro. 

Für die Zinsfestschreibung möchten die beiden kein Risiko eingehen. Sie legen die Zinsbindung daher auf 30 Jahre fest, um negative Zinsentwicklung bei ihrer Baufinanzierung zu vermeiden. Auf diese Weise zahlen die beiden selbst bei steigenden Zinsen nur den vereinbarten Zinssatz. 

Um ihren Hauskauf zu finanzieren, kontaktieren sie die Sparkasse und die Volksbank in ihrem Heimatort: 

  • Bei der Sparkasse erhalten sie ein Finanzierungsangebot mit einem Zinssatz von 4,25 Prozent. 
  • Die Volksbank dagegen möchte ihren Hauskauf mit einem Zinssatz von 3,8 Prozent finanzieren. 

Die Kalkulation mit unserem Zinsrechner ergibt für das Darlehen der Sparkasse folgende Rahmenbedingungen: 

  • Über die 30 Jahre zahlen die beiden 370.696,57 Euro an Zinsen. 
  • Dabei beträgt die Restschuld zu diesem Zeitpunkt 121.765,06 Euro. 
  • Die Gesamtlaufzeit wird mit 36 Jahren und sieben Monaten angegeben. 

Bei der Volksbank dagegen sieht es folgendermaßen aus:

  • Die Zinszahlung beläuft sich nach 30 Jahren auf 291.587,95 Euro.
  • Im Gegensatz zum Sparkassen-Darlehen sind zu diesem Zeitpunkt nur noch 42.755,07 Euro zu tilgen. 
  • Das Darlehen ist darüber hinaus bereits nach 32 Jahren und zwei Monaten abbezahlt. 

Durch den unabhängigen Kreditvergleich haben Max und seine Verlobte Charlotte über 80.000 Euro gespart. Zudem sind die beiden über vier Jahre früher schuldenfrei.

Einfach Ihren Hauskauf finanzieren: Rechner nutzen und auf mybaufinanzierung setzen

Einen Hauskauf zu finanzieren, bereitet vielen unserer Kund*innen Kopfzerbrechen. Die Planung der Finanzen, die Bestimmung der optimalen Tilgungsrate und verschiedene Fördermöglichkeiten stellen sie vor zahlreiche Herausforderungen. Mit mybaufinanzierung können Sie den Finanzierungsprozess jedoch deutlich vereinfachen. 

Bei uns kommen Sie in nur vier Schritten zu Ihrer Finanzierung: 

      • Rechner nutzen: Verschaffen Sie sich zunächst mit unseren kostenlosen Onlinerechnern einen Überblick über Ihre Finanzen und Ihr Budget. Nutzen Sie beispielsweise gerne unseren Zinsrechner, um die Konditionen einer möglichen Baufinanzierung zu bestimmen. 
      • Unsere Expert*innen kontaktieren: Nachdem Sie sich mit Ihren Finanzen und unseren Rechnern vertraut gemacht haben, können Sie ein kostenloses Erstgespräch vereinbaren. In diesem Gespräch lernen wir Sie, Ihre individuellen Voraussetzungen und Ihre Erwartungen kennen.
      • Abwarten: Basierend auf den Informationen aus dem Erstgespräch machen sich unsere Expert*innen direkt auf die Suche nach einer passenden Baufinanzierung. Sie können sich dabei entspannt zurücklehnen und beispielsweise bereits mit der Planung der Innenausstattung Ihrer Immobilie beginnen. 
      • Angebot auswählen: Unsere Expert*innen lassen Ihnen eine Liste mit den besten Angeboten zukommen. Nun müssen Sie sich nur noch für eine Bank entscheiden, die Ihren Hauskauf finanzieren soll. Gerne können Sie dafür erneut mit unseren Expert*innen Rücksprache halten. 

Reduzieren Sie mit mybaufinanzierung den Aufwand einer Finanzierung

Sie möchten Ihren Hauskauf günstig finanzieren? Dann sind Sie bei mybaufinanzierung an der richtigen Adresse. Selbst ohne Eigenkapital können Sie bei uns die passende Bank für Ihr Finanzierungsvorhaben finden. 

Falls Ihnen der Vergleich in Eigenregie zu umständlich ist, können Sie den unabhängigen Kreditvergleich auch komplett in unsere Hände legen. Unsere Expert*innen begeben sich für Sie auf die Suche nach dem passenden Darlehen und lassen Ihnen vollkommen kostenlos das Ergebnis zukommen. 

Damit sparen Sie nicht nur Geld, sondern können beispielsweise auch das Recht zur Sondertilgung vertraglich vereinbaren lassen. 

Zudem sollten Sie darauf achten, die monatlichen Zahlungen nicht zu hoch anzusetzen, damit Sie sich nicht überschulden. Wir empfehlen, dass Sie maximal 30 Prozent des Nettoeinkommens für die Tilgung einsetzen. 

Nutzen Sie unsere kostenlosen Rechner und kontaktieren Sie anschließend unsere Expert*innen. Erfüllen Sie sich Ihren Traum vom Eigenheim und finanzieren Sie Ihren Hauskauf – wir freuen uns auf Sie und Ihre Anfrage!

 

Ihr Marc Schnitzler von mybaufinanzierung

icon phone
Zugelassen

durch die IHK Köln.

icon phone
SSL-Verschlüsselung

bestmöglich gesichert durch SSL.

icon phone
Rechenzentrum in Deutschland

Maximale Sicherheit Ihrer Daten

icon phone
Gesichert mit SIWECOS

dem Security-Scanner des BMWi

Jetzt auch bei WhatsApp für Sie da.
Schreiben Sie uns.