Im Rahmen Ihrer Immobilienfinanzierung wird Ihnen bestimmt der Begriff Nettodarlehen unterkommen. Falls Sie sich fragen: „Nettodarlehensbetrag, was ist das?“, dann können wir Ihnen weiterhelfen. 

Wir zeigen Ihnen, wie der Nettodarlehensbetrag Ihnen dabei helfen kann, Ihren Kredit richtig zu kalkulieren. Beginnen wir aber mit der Frage „Was ist der Nettodarlehensbetrag?“

 

Was ist der Nettodarlehensbetrag?

Der Nettodarlehensbetrag ist der Betrag, den Sie bei einem Kredit tatsächlich auf Ihr Konto ausgezahlt bekommen. Die Höhe des Nettodarlehensbetrages gibt dementsprechend an, wie viel Geld Sie durch den Kredit zur Verfügung haben. Die Höhe des Betrages wird bei Ihrer Kreditaufnahme mit der Bank abgestimmt und in den Darlehensvertrag aufgenommen. 

 

Wozu brauche ich den Nettodarlehensbetrag? 

Nun haben wir zwar die Frage „Was ist Nettodarlehensbetrag?“ geklärt, wissen aber noch nicht, wozu wir ihn brauchen. 

Neben dem Nettodarlehenbetrag gibt es den Bruttodarlehensbetrag. Der Nettodarlehenbetrag ist wie bereits gesagt, die Summe, die Sie durch den Kredit ausgezahlt bekommen. 

Der Bruttodarlehensbetrag dagegen ist der Betrag, den Sie an die Bank zurückzahlen müssen. Hierbei werden Zinsen, Bearbeitungsgebühren und sonstige Kosten und des Kredites mit aufgenommen. Diese Gebühren müssen zusätzlich zur tatsächlich geliehenen Summe zurückgezahlt werden. 

Dementsprechend ergeben sich aus der Differenz des Nettodarlehens- und des Bruttodarlehensbetrages die Kreditkosten. Diese Kosten können Sie bei einem Kreditvergleich bei mybaufinanzierung als Vergleichskriterium heranziehen. 

Der Nettodarlehensbetrag vereinfacht die Kalkulation bei einem Kredit. Durch die Angabe dieses Wertes wissen Sie genau, wie viel Geld Ihnen am Ende für die Investition zur Verfügung steht. 

Zudem werden anhand dieses Betrages auch die Zinshöhe berechnet und ein Tilgungsplan erstellt. 

 

Welches Angebot möchtest Du berechnen?

Wie weit bist Du bereits bei Deiner Immobiliensuche fortgeschritten?

Wie möchtest Du die Immobilie nutzen?

Was ist der aktuelle Wert der Immobilie?

Wie hoch sind die Modernisierungskosten?

Wo befindet sich die Immobilie? (PLZ)

In welcher Stadt befindet sich das Grundstück?

Wie hoch ist der Kaufpreis?

Wieviel Eigenmittel möchtest du für die Finanzierung einsetzen?

Möchtest Du alleine oder mit einer weiteren Person finanzieren?

In welchem Arbeitsverhältnis bist du beschäftigt?

Wie hoch ist der Gesamtbedarf für die Anschlussfinanzierung?

Wie viel Kapital willst Du aufnehmen?

Wie hoch ist der Kaufpreis des Grundstücks?

Wie hoch sind die geschätzen Baukosten?

Besitz du das Grundstück bereits?

Wie hoch ist das gesamte monatliche Einkommen Deines Haushalts?

Deine Finanzierungsoptionen werden erstellt...

Prüfung der Machbarkeit... Scannen der Zinsen... Vergleich von Finanzierungsoptionen...

Wir haben ein großartiges Angebot für Dich!

Im nächsten Schritt kannst Du eine detallierte Auflistung erster Zins-Vorschläge auf Basis Deiner Angaben einsehen.

Melde Dich unverbindlich an, um Deine Zinsvorschläge sofort zu erhalten:

Es gilt die Datenschutzerklärung

Über 30.000 Bestandskunden

Beste Bewertungen und neueste Technologie

Anbietervergleich - über 500 Banken

Mehr Auswahl ermöglicht beste Angebote

Höchster Datenschutzstandard

Das Bankgeheimnis ist für uns selbstverständlich

Deine Finanzierungsexperten

Erfahrungen & Bewertungen zu mybaufinanzierung Erfahrungen & Bewertungen zu mybaufinanzierung

Vielen Dank.

Und so geht es jetzt weiter:

  • Unten siehst Du erste Zins-Vorschläge auf Basis deiner Angaben.
  • Im anstehenden Informationsgespräch rechnen wir mehrere Möglichkeiten durch, bis wir für Dich gemeinsam die individuell beste Lösung gefunden haben.
  • Dazu nimmt in Kürze einer unserer Spezialisten für Finanzierungen Kontakt mit Dir auf.

Deine ersten Zins-Vorschläge:

Gebundener Sollzins p. a.
Effektiver Jahreszins
Monatsrate
Summe Zahlungen
Sollzinsbindung
20 Jahre
Restschuld
10 Jahre 15 Jahre 20 Jahre
Gebundener Sollzins p.a.
Effektiver Jahreszins
Monatsrate
Restschuld

 

Nettodarlehensbetrag Leasing: Wozu wird er beim Leasing genutzt? 

Auch beim Leasing eines Fahrzeuges wird anhand des Nettodarlehensbetrages die Leasingrate berechnet. Je nach Fahrzeugpreis wird somit ein fiktives „Darlehen“ aufgenommen, mit dem das Fahrzeug finanziert werden kann. Entsprechend der benötigten Summe werden die Leasingraten bestimmt und an Sie weitergegeben. 

Somit beeinflusst der Nettodarlehensbetrag das Leasing in einer ähnlichen Weise wie auch andere Finanzierungen. 

 

Nettodarlehensbetrag Berechnung: eine Beispielrechnung

Damit Sie das Konzept besser verstehen können, haben wir eine Nettodarlehensbetrag Berechnung für Sie durchgeführt und das Ergebnis in einer Tabelle für Sie festgehalten. So können Sie hoffentlich die Grundidee hinter dem Nettodarlehen Betrag verstehen.

Nettodarlehensbetrag

25.000 €

Zinsaufwand für 50 Raten

2.350 €

Bearbeitungsgebühr der Bank (1,5 %) 

375 €

Bruttodarlehensbetrag

27.725 €

 

 

Warum sich Vergleichen lohnt

Hoffentlich konnte dieser Artikel Ihnen Klarheit verschaffen, sodass Sie sich nun nicht mehr die Frage stellen „Nettodarlehensbetrag, was ist das?“ 

Nun müssen Sie sich nur noch für einen geeigneten Kredit entscheiden. In vielen Fällen lässt sich mit einem Kreditvergleich bei mybaufinanzierung bares Geld sparen. 

Wir sorgen dafür, dass wir gemeinsam mit Ihnen das beste Angebot für Sie heraussuchen und Sie so Ihrem Traum etwas näher rücken. Wir achten dabei auf einen günstigen Kredit, dessen Konditionen zu Ihrer individuellen Situation am besten passt. 

Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular und vereinbaren Sie gleich ein Gespräch mit uns. 

 

 
Ich freue mich auf Sie und Ihre Anfrage.
 
Ihr Marc Schnitzler von mybaufinanzierung
icon phone
Zugelassen

durch die IHK Köln.

icon phone
SSL-Verschlüsselung

bestmöglich gesichert durch SSL.

icon phone
Rechenzentrum in Deutschland

Maximale Sicherheit Ihrer Daten

icon phone
Gesichert mit SIWECOS

dem Security-Scanner des BMWi

Schreiben Sie uns Jetzt auch bei WhatsApp für Sie da.
Schreiben Sie uns.