Berechnen Sie eine mögliche Vorfälligkeitsentschädigung

Wenn eine bestehende Baufinanzierung vorzeitig abgelöst werden soll, so ist die Bank unter gewissen Voraussetzung dazu berechtigt eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung zu berechnen. Mit nur wenigen Angaben können Sie ermitteln, welcher Betrag im Falle einer Umschuldung oder Ablösung an die Bank zu zahlen wäre.

 

Was ist die Vorfälligkeitsentschädigung?
Bei der Vorfälligkeitsentschädigung handelt es sich um eine Entschädigungszahlung, die die Bank für entgangene Zinserträge berechnen kann, wenn ein Darlehen während der Zinsbindung außerplanmäßig zurückgezahlt wird.

Wann kann eine Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen?
Wird ein Darlehen mit einer festen Zinsbindung frühzeitig gekündigt, so entsteht für das Kreditinstitut ein Refinanzierungsschaden. In diesem Fall ist sie dazu berechtigt dem Kreditnehmer diesen Schaden in Rechnung zu stellen. Es gibt jedoch Ausnahmen. Lesen Sie hierzu hier weiter.

Ich verkaufe meine Immobilie. Muss ich eine Vorfälligkeitsentschädigung bezahlen?
Haben Sie einen Kreditvertrag mit einer festen Zinsbindung abgeschlossen und dieser besteht noch nicht länger als 10 Jahren, so ist die Bank berechtigt eine Vorfälligkeitsentschädigung zu berechnen.

Gibt es Kündigungsmöglichkeiten ohne Vorfälligkeitsentschädigung?
Ja. Lesen dazu unseren Artikel Sonderkündigungsrecht nach §489 BGB

icon phone
Zugelassen

durch die IHK Köln.

icon phone
SSL-Verschlüsselung

bestmöglich gesichert durch SSL.

icon phone
Rechenzentrum in Deutschland

Maximale Sicherheit Ihrer Daten

icon phone
Gesichert mit SIWECOS

dem Security-Scanner des BMWi

Empfohlen auf Beratung.de